Kategorie: Männliche C-Jugend

Diese Kategorie enthält Berichte zur männlichen C-Jugendmannschaft der Handballfreunde Helmstedt–Büddenstedt.

Auswärtssieg der MC-Jugend bei Zweidorf/Bortfeld

Die nächsten zwei Punkte sind eingefahren! Das war aber harte Arbeit.

Den Anfang verschliefen unsere Jungs natürlich wieder einmal. Wir konnten zwar das 1:0 werfen, ließen allerdings den Gegner durch technische Fehler und schnelle 2 Minuten-Strafen auf 3:1 stellen. Danach kam unsere Abwehr allerdings besser in Schwung so stand es nach 11 Minuten 7:5 für unsere Jungs. Nun wechselten die Führungen ständig. Mit 11:10 für uns ging es in die Kabine.

Wieder einmal zeigte die Pausenansprache Wirkung. Wir zogen nach einem schnellen 5:0 Lauf auf 16:10 davon (31. Minute). Dieser Vorsprung wurde nun bis zum Ende verteidigt.

Zum nächsten Heimspiel erwarten unsere Jungs nun den TV Hannover-Badenstedt und hoffen dabei wieder auf eine tolle Unterstützung von den Fans. Also, alle in die Halle!

Für HF spielten:
Föllmer (9), Henseleit (7), Kujat (3), Schlaubke (2), Hillebrand (1), Krüger (1), Dittmer-Peters, Thier, Korsten, Störmann, Künnemann (TW)

Heimsieg gegen HSC Ehmen

Das war nichts für schwache Nerven. Mit 25:24 siegt unsere männliche C-Jugend in der Landesliga gegen den „Angstgegner“ aus Ehmen.

Bis zum 4:4 konnten unsere Jungs die Partie offen gestalten. Doch danach setzten sich die Gäste Tor für Tor ab. Vorallem der rechte Rückraum der Ehmener machte uns häufig das Leben schwer. Beim Stand von 11:16 ging es in die Kabine.

Und siehe da, die Pausenansprache schien Früchte zu tragen. Unsere Abwehr ging nun wesentlich aggressiver zu Werke und mit einem 3:1 Lauf wurden die Gäste zu einer Auszeit gezwungen. Immer häufiger würde der Gegner zu Fehlern gezwungen und auch auf der Torhüterposition konnten mehr Akzente gesetzt werden. Obwohl die Ehmener zwischenzeitlich wieder auf 21:17 stellten, gaben unsere Jungs nie auf und glichen schließlich in der 45. Minute zum 22:22 aus. Vor Spannung hielt es nun niemand mehr auf den Sitzen. Nach der Auszeit in der 49. Minute warfen wir 30 Sekunden vor Schluss den verdienten Siegtreffer zum 25:24. Der letzte Gästeangriff konnte erfolgreich verteidigt werden, so dass die ersten Landesligapunkte, im zweiten Spiel, unter Dach und Fach waren.

Glückwunsch zu einer super, kämpferischen Mannschaftsleistung. 


Für HF spielten:
Föllmer (9), Henseleit (5), Hillebrand (4), Kujat (3), Störmann(2), Schlaubke (2), Korsten, Dittmer-Peters, Künnemann (TW)

Aller guten Dinge sind drei

Es ist geschafft! Helmstedt hat endlich wieder ein Landesliga-Team im Nachwuchsbereich. Durch den Turniersieg in der dritten und letzten Runde der Relegation, konnte endlich der Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht werden.

Nach Siegen gegen die HSG Osnabrück (20:12) und gegen die gastgebende SG Achim/Baden (16:11), sowie einer Niederlage gegen den TV Oyten (15:18) , standen unsere Jungs als Aufsteiger fest.

Ein toller Erfolg, den sich alle Beteiligten wirklich verdient haben.

Für HF spielten: 
Künnemann (Tor), Föllmer (16), Hillebrand (13), Störmann (11), Schlaubke (5), Kujat (3), Henseleit (3), Dittmer-Peters, Thier

Sieg und Niederlage am langen Handball-Wochenende

Am vergangenen Samstag traten unsere Jungs der MC-Jugend vor heimischer Kulisse gegen den MTV Braunschweig II an.

Durch eine gute Abwehrleistung zogen unsere Jungs schnell auf 5:0 davon. Nach einer fast 10 Minuten dauernden Durststrecke ging es weiter mit dem Tore werfen. Vor allem die an diesem Tag besonders gut aufgelegten Simon Föllmer und Kevin Hillebrand (zusammen 20 Tore), sowie ein starker Louis Künnemann im Tor (unter anderem 3 gehaltene 7-Meter) machten den Unterschied. Nach 50 guten Minuten und einer top Mannschaftsleistung stand am Ende ein nie gefährdeter 26:9 Heimsieg zu Buche.

Für HF spielten: Föllmer (13), Hillebrand (7), Henseleit (3), Störmann (2), Schlaubke (1), Kujat, Künnemann, Thier

Nur 48 Stunden später standen unsere Jungs schon wieder auf der „Platte“. Mit reichlich Unterstützung durch unsere MB, die mit angereist war, ging es gegen den HSC Ehmen. Nach einer 2:1 Führung drehten die abgezockten Ehmener die Partie und zogen durch viele Unkonzentriertheiten unserer Jungs schnell auf 9:2 davon.

Beim 16:8 wurden die Seiten gewechselt. Nun stand unsere Abwehr besser und war griffiger. Durch gute Torhüterparaden und eine etwas bessere Angriffsleistung, konnte zumindest die zweite Halbzeit augeglichen gestaltet werden (12:12).

Am Ende stand aber trotzdem eine deutliche 20:28 Niederlage. Am kommenden Wochenende geht es nun gegen Wittingen um den 3. Platz in unserer Gruppe.

Für HF spielten: Hillebrand (8), Störmann (5), Krüger (3), Henseleit (3), Dittmer-Peters (1), Schlaubke, Kujat, Thier, Künnemann

MC Landesliga-Relegation: Auftaktniederlage gegen SV Stöckheim

Im ersten Spiel der Landesliga-Relegation gab es eine 19:33 Niederlage für unsere Jungs. Von Beginn an zog der starke Gast aus dem Süden Braunschweigs Tor um Tor davon. In der Anfangsphase konnte hauptsächlich Simon Föllmer durch seine Tore und Aktionen einen noch höheren Rückstand verhindern. Beim Stand von 7:16 ging es in die Kabinen.

Die Ansprache des Trainerteams schien Früchte getragen zu haben. Unsere Abwehr agierte jetzt „griffiger“ und auch im Angriff zeigten vor allem der an diesem Tag besonders treffsichere Kevin Hillebrand (vom Kreis) und Levin Schlaubke auf der für ihn noch ungewohnten Rückraumposition eine sehenswerte Leistung. Trotz der kämpferisch guten und mannschaftlich geschlossenen Leistung, war Stöckheim einfach eine Nummer zu groß für uns.

Mit ordentlich Selbstvertrauen geht es nun im nächsten Spiel (Samstag, den 18.05.19 um 16:00 Uhr in eigener Halle) gegen den MTV Braunschweig II. 

Für HF spielten:
Hillebrand (7), Föllmer (3), Schlaubke (3), Dittmer-Peters (2), Krüger (2),
Henseleit (1), Störmann (1), Beltjukov, Kujat, Thier, Künnemann