Kategorie: Männliche E-Jugend

Diese Kategorie enthält Berichte zur männlichen E-Jugendmannschaft der Handballfreunde Helmstedt–Büddenstedt.

Handballcamp der Handballfreunde

Vor Ferienbeginn veranstalteten die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt traditionell ihr Handballcamp in den Helmstedter Julianumhallen. Über 40 Jungen und Mädchen aus den Mannschaften der C-, D- und E-Jugend waren an zwei Tagen wieder mit dabei.

Über 40 Jungen und Mädchen nahmen am diesjährigen Handballcamp der Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt teil.
Über 40 Jungen und Mädchen nahmen am diesjährigen Handballcamp der Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt teil.

Los ging es am ersten Tag mit zwei Einheiten jeweils für die Mädchen und Jungen. „Dazwischen gab es Obstpausen und zum Abend wurde gegrillt. Nach einem Mixed-Turnier am Abend fand eine Jugend-Disco statt, die aus den eigenen Reihen organisiert wurde“, berichtet HF-Jugendtrainer Stefan Rüssel, ehe gemeinsam in den Julianumhallen übernachtet wurde.

Am zweiten Tag standen dann wieder jeweils zwei Trainingseinheiten sowie ein gemeisames Hot-Dog-Essen auf dem Programm. Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer ein T-Shirt, dann ging es ins Kino. „Hier bedanken wir uns beim HF-Pool 100, der durch seine Unterstützung solch ein Camp erst ermöglicht“, hob Jugendwart Clemens Spelly hervor. „Besonders haben wir uns gefreut, dass die neuen Trainer unserer Oberliga-Herrenmannschaft, Tristan Staat und Markus Kopp, mehrere Einheiten begleitet haben und ihr Wissen an die Kinder weitergaben“, betonte Clemens Spelly. Daneben haben sich weitere erfahrene Jugendtrainer um die Einheiten mit den Kindern gekümmert. „Es war wieder eine rundum gelungene Veranstaltung, bei der neben dem Sport auch der Spaß nicht zu kurz kam“, fasste Stefan Rüssel die beiden Tage zusammen.

Jugendturniere

Die Sommerpause nutzen derzeit einige unserer Jugendmannschaften, um an verschiedenen Turnieren im Umkreis teilzunehmen.

Unsere männliche E-Jugend gewann beim Turnier in Ehmen alle Spiele und konnte sich am Ende bei zehn teilnehmenden Mannschaften über den ersten Platz freuen. Die männliche D-Jugend war ebenso zu einem Turnier in Groß Lafferde gereist. Dort belegten die von Stefan Rüssel und Clemens Spelly trainierten Jungen den zweiten Platz.

Mit drei Mannschaften waren die Handballfreunde zum Rasenturnier nach Schöningen gereist. Dabei belegte die weibliche C-Jugend am Ende den dritten Platz, die männliche E-Jugend gewann in ihrer Altersklasse das Turnier. Die männliche D-Jugend holte wie schon beim Turnier in Groß Lafferde den zweiten Platz. Eine kleine Anekdote am Rande: Wäre es nach den Ergebnissen gegangen, die die Schiedsrichter notiert hatten, wäre die männliche D-Jugend bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Denn das Spiel gegen den HSV Warberg/Lelm wurde eigentlioch mit 11:9 gewonnen, die Schiedsrichter hatten jedoch ein 10:10 notiert. Allerdings bewiesen die jungen Handballer aus Warberg und Lelm wahren Sportsgeist und bestätigten der Turnierleitung, dass die Handballfreunde das Spiel gewonnen haben. „Dadurch sind wir weiter gekommen und der HSV war nach der Vorrunde ausgeschieden“, berichtet Stefan Rüssel. „Daher ein großer Dank an die Spieler des HSV für ihre Ehrlichkeit!“

Turnier Ehmen 24072014Die männliche E-Jugend gewann das Turnier in Ehmen.

Turnier Groß Lafferde 24072014Den zweiten Platz belegten die D-Jugend-Handballer der Handballfreunde in Groß Lafferde.

Turnier-Schöningen-24072014Drei Mannschaften der Handballfreunde waren beim Jugendturnier in Schöningen dabei.

Handballcamp Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt

Handballcamp-24072014

Zum wiederholten Male richteten die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt ein Handballcamp für seine Jugendmannschaften kurz vor dem Beginn der Sommerferien aus. 42 Kinder aus den Mannschaften der männlichen und weiblichen D- und E-Jugend hatten dabei an zwei Tagen viel Spaß bei mehreren Trainingseinheiten.

„Die Einheiten hatten verschiedene Schwerpunkte wie Balltechnik, Torwart-Training oder Wurftraining“, berichtet Organisator und Jugendwart Clemens Spelly, der dabei von den Jugendtrainern Stefan Rüssel, Wilfried Beushausen, Ulrich Zerbst, Alexander Bahr, Katja Störmann und Kerstin Krückberg-Sathoff unterstützt wurde. „Und natürlich durfte auch das Handballspiel nicht zu kurz kommen. So haben wir unter anderem auch mit gemischten Mannschaften, bestehend aus Jungen und Mädchen, eine Spiele absolviert“, so Spelly weiter.

Höhepunkt des Handballcamps war die Übernachtung in der Sporthalle. „Insgesamt hatten wir einen hohen Spaßfaktor, auch beim gemeinsamen Grillabend oder dem Hot Dog-Essen am Mittag“, freute sich Clemens Spelly über den reibungslosen Ablauf. Zwischendurch konnte sich jedes Kind auch mit Obst und Gemüse verpflegen. „Ein Kinobesuch zum Abschluss rundete das Handballcamp ab“, so Clemens Spelly. Für alle Kinder gab es als Erinnerung zudem ein T-Shirt. „Ein großer Dank geht an das Renault-Autohaus Kohl für eine Ballspende und an den Förderverein der Handballfreunde, der das Handballcamp finanziell untertstützte“, sagte Clemens Spelly abschließend.

Jugend-Turnier des Charlottenburger HC

Mit vier Jugendmannschaften fuhren die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt vom 17.-18. August 2013 zu einem Turnier des Charlottenburger HC.
Mit vier Jugendmannschaften fuhren die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt vom 17.-18. August 2013 zu einem Turnier des Charlottenburger HC.

Mit vier Jugendmannschaften sind die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt vom 17. bis zum 18. August 2013 zu einem Turnier nach Berlin-Charlottenburg gereist. Dabei sprangen am Ende zwei dritte Plätze für die männliche C- und E-Jugend heraus. Die weibliche C-Jugend belegte den 6. Platz, mit dem 7. Rang musste sich die männliche D-Jugend begnügen.

In einem großen Reisebus startete die Tour für die Kinder, Betreuer und mitreisenden Eltern am Sonnabendmorgen. Am ersten Tag war die männliche E-Jugend im Einsatz. Diese mussten sich in der Vorrunde nur dem Gastgeber Charlottenburger HC (5:7) und im Halbfinale dem späteren Sieger Berlin-Tegel mit 7:10 geschlagen geben. Das Spiel um Platz drei gewannen die HF gegen den HSV Falkensee mit 5:2. „Das waren alles enge Spiele. Die gute Platzierung ist der Lohn der starken Leistungen“, freute sich Trainer Clemens Spelly.

Nach der Übernachtung in einer Schule waren dann am nächsten Tag die restlichen drei Mannschaften am Start. Die männliche C-Jugend gewann in der Vorrunde gegen Blankenese (9:7) und den Gastgeber Charlottenburg 11:1. Das dritte Gruppenspiel verlor die von Rüdiger Barth trainierte Mannschaft gegen den SV RW Mastholte mit 4:9. Als Gruppenzweiter spielte das Team im Halbfinale gegen den ungeschlagegen Ersten der anderen Gruppe, Ludwigsfelder HC. „Hier haben wir uns nach schwachem Start wider herangekämpft und kur vor Ende die Möglichkeit zum Ausglicht leider nicht genutzt. Im Gegenzug fiel dann der letzte Treffer zum 7:9 für Ludwigsfelde“, berichtet Barth. Im Spiel um Platz drei ging es dann gegen Mastholte. „Hier haben wir den Gegner mit aggressiver Spielweise scheinbar beeindruckt und mit einem 9:6-Sieg den dritten Platz im Turnier geischert“, freute sich Rüdiger Barth.

Zwei Siege und ein Unentschieden aus sechs Spielen war das Ergebnis der weiblichen D-Jugend, die von Wilfried Beushausen trainiert wird. So gewannen die HF gegen den HSV Falkensee 5:0 und in den Platzierungsspielen gegen VSG Altglienicke mit 12:2. Etwas Lehrgeld musste die männliche D-Jugend bezahlen, die am Ende unter den zehn teilnehmenden Mannschaften den 7. Platz erreichte.

„Insgesamt war das eine gelungene Fahrt. Eine Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt und ein Badebesuch bei heißen Temperaturen rundeten die Veranstaltung ab und sorgten für einen tollen Zusammenhalt unter den Mannschaften“, fasste Clemens Spelly die positiven Eindrücke zusammen. In diesem Rahmen dankte er auch der Firma esco aus Grasleben, die die Busfahrt nach Berlin finanziell unterstützte.

esco spendet 30 neue Bälle für die Jugend

Im Rahmen des Handballcamps, das am 20./21. Juli 2012 für Mädchen und Jungen im E- und D-Jugendalter in der Julianumhalle stattfand, konnte sich die Jugend der Handballfreunde am Freitag über 30 neue Bälle in drei verschiedenen Größen freuen. Die Firma esco (European salt company) mit Sitz in Grasleben unterstützt die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt neben den Bällen auch mit einer Werbebande, die zu den Heimspielen der nun immer glänzen wird. Dr. Thorsten Burkhardt, stellvertetender Vorsitzender des HF Pool 100 e.V., übergab die Bälle gemeinsam mit Astrid Schmidt-Hebbel, Personalreferentin der esco.