Neues Jahr, endlich Glück?

FÜCHSE STARTEN MIT HEIMSERIE

Die Vorrunde war mehr als chaotisch! Fünf Begegnungen stehen vier Verlegungen gegenüber, insgesamt waren es nun sogar fünf Ausfälle hintereinander.  So stehen die Füchse zwar mit 1:9 Punkten auf dem 10. und letzten Platz der Tabelle, haben aber auch zwei Spiele weniger als die beiden Mannschaften direkt vor ihnen (HSG Müden-Seershausen 2:12 und HSG Nord Edemissen/Uetze II 4:10). Nun heißt es also: Punkte sammeln!

Der Start ins Jahr 2023 bietet dafür eine gute Möglichkeit, schließlich haben die Helmstedter Jungs zunächst vier Heimspiele in Folge. Den Auftakt gibts am 14.01. gegen den Tabellendritten VfB Fallersleben II. Die körperlich robuste und hart spielende Mannschaft aus der Hoffmannstadt beendete die letzte Saison auf dem vorletzten Tabellenplatz, schafft es aber dieses Jahr den Gegnern ihren Spielstil aufzudrücken. Vor allem wissen die Löwen durch ihre kompakte Abwehr zu überzeugen, wie 19,5 Gegentore pro Spiel zeigen. Die Handballfreunde müssen also über eine ebenfalls stabile Abwehr ins Tempospiel kommen, aus dem Positionsspiel dürfte es sehr schwer werden zum Torerfolg zu kommen. Das zeigte auch schon das Hinspiel, als man ohne Tempo und ohne Treffer von Außen mit 13:22 in Fallersleben verlor. Darum nimmt Trainer Mutz auch besonders seine Flügelspieler in die Pflicht: „Ich erwarte ein enges Spiel gegen das bekannte Abwehrbollwerk der Fallersleber, welches meistens nur über ein gutes Tempo im Kombinationsspiel und durch Tore von außen zu überwinden ist. Hier haben unsere Außen aus dem Hinspiel noch einiges wieder gut zu machen, ich erwarte eine deutliche Steigerung“. 

Nach einer Hallensperrung in den Ferien aufgrund von Stromsparmaßnahmen, fanden seit Mitte Dezember lediglich zwei Trainingseinheiten statt. Diese wurden laut Mutz allerdings gut genutzt: „Nach der Pause hatten wir eine super Trainingswoche, was mir sehr viel Zuversicht gibt, dass am Samstag was Zählbares rausspringen kann. Im Training haben wir Lösungen für das Spiel am Wochenende erarbeitet, jetzt müssen wir diese nur noch abrufen“. Eine große Unterstützung wäre dabei sicherlich eine volle Tribüne, mit lautstarkem Support. „Wir hoffen auf eine gut besuchte Halle, bei der es gegen Abgabe einer Spende auch wieder Getränke geben wird.“ 

Anwurf in der heimischen Julianum Halle ist am Samstag um 19 Uhr.

Wir suchen dich!

WERDE TEIL DER HELMSTEDTER FÜCHSE

Wenn du Lust auf Handball und Gemeinschaft hast, bist du bei uns herzlich willkommen! Wir wollen einigermaßen leistungsorientiert trainieren, wollen den Spaß dabei aber nicht außer acht lassen. Es ist völlig egal ob du (wieder) neu anfängst oder seit Jahren aktiv dabei bist und nach einer Veränderung suchst – wir freuen uns auf dich!

Neben dem Handball können wir auch einige gesellige Veranstaltungen außerhalb der Halle bieten. Außerdem bekommst du bei uns eine breite Palette an (Trainings-) Klamotten und weiterem Merchandise für dich und deine Familie/Freunde.

Haben wir dein Interesse geweckt? Wir trainieren dienstags und donnerstags von 20-22 Uhr in der Julianum Halle I – komm einfach vorbei

Du kannst dich auch (vorab) bei Instagram bei uns melden, oder direkt bei Jan-Fabian Mutz.

Einstimmung auf die WM im Helmstedter Kino

Vorhang auf hieß es am vergangenen Sonntagvormittag, 08.01., auf Einladung der Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt im Roxy-Kino in Helmstedt. „Projekt Gold“, die Filmdokumentation zum „Wintermärchen“ und WM-Titel der deutschen Handballer im Jahr 2007, lief dort zum Start ins Handballjahr 2023 und zur Einstimmung auf die anstehende Weltmeisterschaft. Jan Disselhoff, Organisator der Veranstaltung und Vorsitzender des Fördervereins HF Pool 100, begrüßte über 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene und freute sich über das Interesse aller Beteiligten. Ein großer Dank galt ebenfalls den Betreibern des Kinos. „Während die jungen Nachwuchshandballer den Verlauf der Weltmeisterschaft bis hin zum Titelgewinn gespannt verfolgten, schwelgten die Älteren in der einen oder anderen Erinnerung, wie und wo sie die Spiele vor 16 Jahren verfolgt haben“, berichtet Disselhoff. Die passende Verpflegung wie Popcorn und Kaltgetränk, die es dank des Fördervereins zum Eintritt dazu gab, rundeten den eher ungewohnten, aber abwechslungsreichen Kinobesuch ab.

Frühschoppen am 1. Weihnachtsfeiertag

Es ist endlich wieder soweit: Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause freuen wir uns auf das traditionelle Weihnachts-Frühschoppen der Helmstedter Handballer. Ab 10 Uhr haben wir am Sonntag, 25.12., einen (großen) Tisch im Cafe Bö reserviert und hoffen, viele altbekannte und gern auch neue Gesichter auf dem Bötschenberg begrüßen zu dürfen.

Toller Kegeltag bei den Handballfreunden

Zu einem gemeinsamen Kegelnachmittag und -abend hatten am gestrigen Freitag die Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt ihre Jugend- und Seniorenmannschaften sowie Freizeitgruppen eingeladen. Los ging es für die Jugendabteilung bereits um 16 Uhr. In gemischten Mannschaften durften sich alle Mädchen und Jungs unter fachkundiger Anleitung von Timo Polk, seines Zeichens Spieler der 2. Bundesliga des Kegelsportvereins (KSV) Helmstedt, auf der Kegelbahn ausprobieren. Am Abend übernahmen dann die Erwachsenen die sechs Bahnen der Anlage des KSV, die bis tief in die Nacht einen geselligen Abend mit viel Sport und Spaß verbrachten. Ein großer Dank geht an unseren Förderverein HF Pool 100 e.V., der die Kosten für die Bahnmiete des gesamten Tages sowie die Pizzen für den Handball-Nachwuchs übernahm. Ebenfalls möchten wir uns bei der Pizzeria Little Italy für die problemlose Bestellung und Lieferung der Speisen bedanken.